Kommt ein Vogel geflogen

Von Julia Gebauer und Justus Hennies

Wir sind von der Schule aus in Richtung Wald. Beim Spielplatz haben wir besprochen was die Taube für ein Tier ist.W ir haben herausgefunden das sie dass Friedenstier ist. Bei der Apfelbaumbank haben wir Pause gemacht. Dann sind wir zum Sängerplatz gegangen. Dort haben wir den Buchfink angehört (tschip tschip tschiiiiiiiiiip). Danach sind wir einen sehr komischen Weg gegangen. Dort haben wir das erste Spiel gespielt. Danach haben wir gefrühstückt. Wir haben dann gelernt was manche Vögel fressen, z.B: Rosinen oder Frösche. Dann haben wir uns Nester gebaut wo wir Eicheln rein gelegt haben und nach fünf Minuten hat sich unser Nest geändert. Wir sind danach wieder nach unten zum Sängerplatz gelaufen. Da durften wir noch kurz spielen und dann haben wir die Abschlussrunde gemacht und jeder hat gesagt was er gelernt hat.

Von DILGASH und LENNOX

Wir sind zur Schule gegangen und von dort in den Wald. Dann haben wir uns begrüßt. Dann haben wir ein lustiges Spiel gespielt. Wir haben Vogellaute gemacht. Dann haben wir Frühstück gemacht.  Dann sind wir weiter in den Wald gegangen. Wir haben Augenklappen getragen und wir mussten Vogelfutter erraten. Fröhlich haben wir ein Fangen-Spiel gespielt.

Von Lotta Lenja und Gianna

Wir sind in den Wald gegangen. Und haben dabei Vögel beobachtet. Außerdem haben wir vielen Spiele gespielt. Dabei haben wir einen Kuckuk gehört. Nach dem Frühstück hat Gianna Muffins  und Brownies verteilt. Julia Gebauer hat Lenja blind geführt. Es war witzig. Leider haben manche gefehlt,  z.B. Lotta und Stella. Um 13 Uhr sind wir wieder zur Schule gegengen. Dann sind die Buskinder nach Hause gefahren und die Schönhägener sind gegangen.

VON JONAS+FREDERIK

Wir sind in Schönhagen gestartet. Danach sind wir zum Spielplatz gegangen. Dort haben wir uns begrüßt. Wir sind zum Sängerplatz gegangen. Danach sind wir weiter durch den Wald gelaufen. Dort haben wir gefrühstückt. Danach haben wir ein Spiel gespielt. In diesem Spiel ging es darum, welcher Vogel welche Laute macht. Der Buchfink macht tchilp tchilp tchilp tchielp. Darauf haben wir ein zweites spiel gespielt.

 

Leonie Bonnie und Ebba

Als Erstes haben wir uns an der Schule Schönhagen getroffen. Dann sind wir klassenweise losgelaufen. Der Spielplatz war der erste Halt. Danach sind wir zum Sängerplatz gegangen. Dort haben wir eine kleine Pause gehabt. Dann sind wir in den Wald gegangen. Als wir den Punkt ereicht haben, haben wir Vogel Memory gespielt.

Mehr Bilder zum Naturtag gibt es hier.

Von wegen Köln

Mainz, Köln und Düsseldorf zählen ja zu den bekanntesten Karnevalshochburgen.

Seit vergangenem Montag sollte man die Orte Schönhagen und Sohlingen aber mindestens als gleichwertige Orte im Bezug auf Karneval betrachten. In den Schulen wimmelte es bereits in den frühen Morgenstunden von Polizisten, Indianern, Superhelden, Drachen, Fabelwesen uns vielen anderen toll verkleideten Kindern und Lehrern.

In den Klassen wurde ausgelassen gefeiert, Musik gehört und geschlemmt. Ein gelungener Tag mit vielen lachenden und glücklichen Gesichtern.

Sohlingen… HELAU

Schönhagen… HELAU

Karneval in der Schule

Am 4. März 2019 hatten wir Karneval in der Schule. Ich habe mich als Drachen verkleidet. Wir haben ein Spiel gespielt, das hieß Luftballon Tanz. Da sucht man sich einen Partner und klemmt einen Luftballon zwischen sich und tanzt. Ich habe Elisa genommen und wir haben zusammen mit Jannik und Julian gewonnen. Dann haben wir Luftballon Zerplatzen gespielt. Da sollten wir rennen und einen Luftballon auf einen Stuhl legen und zerplatzen. Dann haben wir Hot Dogs gegessen und Schaumkuss Wettessen gespielt. Dabei durften wir keine Hände benutzen. Von Cara

 

Der Karneval

Am Montag haben wir in der Grundschule Schöhnhagen/Sohlingen Karneval gefeiert und haben uns verkleidet. Ich habe mich als Faultier verkleidet. Und wir haben das Spiel Luftballon Zerplatzen gespielt. Dann haben wir Hot Dogs gegessen. Es hat mir gut gefallen. Von Anna

 

Karneval

Wir haben Hot Dogs gegessen. Nach der Pause haben wir Spiele gespielt. Wir haben viele Spiele gespielt. Wir haben ein besonders gutes Spiel gespielt, das war Luftballon – Wettrennen – Zerplatzen. Ich habe mich als SWAT Polizist verkleidet. Von Cedric

 

Mehr Bilder zum Karneval gibt es hier.

Lesenacht Klasse 4

Eine spannende Nacht erlebte die Klasse 4 der Grundschule Schhönhagen/Sohlingen vom Freitag auf Samstag. Die Mädchen und Jungen trafen sich zu einer Lesenacht in der Schulbücherei am Standort Sohlingen. Dort bauten die Schülerinnen und Schüler ihre Schlafplätze in den Klassenräumen auf und aßen gemeinsam Hotdogs zum Abendbrot, die von der Vorsitzenden des Klassenelterrates Melanie Horstmann zubereitet wurden. Anschließend begab sich die Klasse auf eine Leseralley durch das Schulgebäude. Dabei erforschten die Kinder mit dem Dachboden und dem Keller geheimnisvolle Räume, die sie bis dahin noch nie betreten hatten. Am Ende der Ralley fand die Gruppe einen Schatz, den sie zur feierlichen Eröffnung in die Schulbücherei brachte. In dem Schatzkoffer befand sich für jedes Kind ein Buch, das die Mädchen und Jungen in dem gemütlichen Raum auch sogleich lesen konnten.

Klassenlehrer Ralf Jasper freute sich über die Schülerinnen und Schüler, die an diesem Abend begeistert lasen und stolz auf ihr während der Schatzsuche gefundenes Buch waren. Ein gemeinames Frühstück am Samstagmorgen mit allen Eltern rundete die Lesenacht ab.

Mehr Fotos zur Lesenacht gibt es hier.

Das Reh ist nicht die Frau vom Hirsch

Das Reh ist ein scheues Tier, dass in unseren Wäldern, Waldrändern und auf unseren Feldern lebt. Das und noch viel mehr haben die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönhagen/Sohlingen bei ihrem Naturtag im Februar erfahren. Bei einem langen Gang durch den kühlen Wald lernten die Mädchen und Jungen von dem bewährten Team der Waldpädagoginnen, dass Rehe echte Feinschmecker sind. Sie fressen Knospen und Eicheln, Gräser und Blätter, die Spitzen von Fichtennadel und manche Kräuter suchen sie sogar extra zur Linderung von Schmerzen. Zwei bis drei Kilogramm Nahrung nimmt ein Reh täglich zu sich. Und damit es daraus auch genug Energie gewinnen kann, legt sich das Tier im Wald nieder, um die gefressenen Pflanzen, genau wie eine Kuh auch, wiederzukäuen.

Die männlichen Rehe werden Böcke genannt. Sie haben nur kleine Hörner, die jedes Jahr im Winter abfallen und anschließend neu wachsen. Das weibliche Reh nennt man Ricke und das Kind heißt Kitz. Im Sommer haben Rehe eine fast leuchtend röliche Färbung. Im Winter ist ihr Fell dicker, dichter und graubraun.

Beitrag von Viona

Mehr Bilder zum Naturtag gibt es hier.

Theaterfahrt zu „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“

Einen wunderschönen und unterhaltsamen Tag hatten die Schüler unserer Grundschule Schönhagen/Sohlingen am Dienstag, 15. Januar im Deutschen Theater Göttingen. Mit viel Liebe zum Detail und einem großartigen Bühnenbild würde dort die Geschichte von Jim Knopf und Lukas, dem Lokomotivführer auf die Bühne gebracht. Die tollen Kulissen und die lebendigen Handlungen der Schauspieler sowie deren witzige Dialoge zogen die Schülerinnen und Schüler vom ersten bis zum letzten Augenblick in ihren Bann!

Besonderes Glück hatte Emil, der nach der Vorstellung noch ein Bild mit Herrn Ärmel, einem der wenigen Bewohner der Insel Lummerland, machen konnte.

Die Klasse 2 hat im Unterricht den besuch im Deutschen Theater Göttingen nachbereitet. Die Kinder haben aufgeschrieben, was sie erlebt haben:

Theaterbesuch
Wir waren am 15.01.19 in Göttingen bei Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Toll war die Lokomotive und der Drache Nepumuk. Von Helene

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

In Göttingen
Wir waren am 15.01.2019 in Göttingen im Theater. Da haben wir Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gesehen. Gut gefallen hat mir Nepumuk der Halbdrache. Von Anna

Theaterfahrt
Wir waren am 15.01.19 im Deutschen Theater in Göttingen. Wir haben Kim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gesehen. Toll war Emma die Lokomotive. Von Elisa

Theater
Wir waren am 15.01.2019 im Theater in Göttingen.  Für 8,50 €. Mir hat Nepumuk im Vulkan gefallen. Das Stück fing um 11.00 Uhr an. Von Noah

Jim Knopf das Theater
Wir waren am 15.19 in Göttingen.. Dort haben wir dann ein Theaterstück gesehen. Von Jim Knopf und Lukas dem Lokomotivführer. Ich saß Platz 91 Reihe 5. Am aller besten hat es mir gefallen als Ping-Pong und als Nepumuk kamen. Danach sind wir mit einem Doppeldecker zurück gefahren. Ich fand das Theaterstück sehr schön.
Von Cara

Im Theater
Wir waren am 15.1.19 im Deutschen Theater in Göttingen. Da hat die Grundschule Schönhagen / Sohlingen Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer gesehen. Mir hat gut gefallen, dass wir mit einem Doppeldecker gefahren sind. Von Jona

Lukas und Jim Knopf
am 15.1.19 waren wir im deutschen Theater in Göttingen. Das Theater heißt Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer. Mir hat gefallen, dass Nepumuk gekommen ist. Und als Jim Knopf und die Lokomitive kamen. Von Sissi

Lukas der Lokomotivführer
Der König ist losgegangen, um einen Apfel zu holen. Von seinem Dach angelte er mit dem goldenen Telefon den grünen Apfel. Von Cedric

Tiere im Winter

Von Julia Gebauer

Wir sind von der Schule in Sohlingen losgegangen in den Solling. Wir sind im Dorf hochgegangen bis zum Ende und dann in den Wald.
Dort haben wir gefrühstückt und wir durften noch ein paar Minuten spielen. Dann haben wir Spiele gespielt. Zuerst haben wir ein Igelhaus gebaut, in das wir eine Fotodose mit heißem Wasser legten. Dann haben wir Nüsse versteckt und wir haben noch andere Spiele gespielt.
Nach einer halben Stunde sollten wir unsere Nüsse ausgraben. Und wir haben geguckt wie warm das Wasser in unseren Igelhäusern war.
Danach sind die Sohlinger Kinder nach Hause gegangen und die Schönhägener sind mit dem Bus gefahren.Es war ein wunderschöner Tag.

 

Von Ebba Siemon

Wir sind einen riesigen Berg zum Solling hoch gegangen.  Das hat viel Spass gemacht, weil wir Tierbilder an der Kapuze hatten und  wir mussten sie erraten, welches Tier wir waren. Als wir oben angekommen sind, haben wir uns auf eine große Wiese gestellt. Da haben wir gelernt, welche Tiere Winterschlaf, Winterruhe oder Winterstarre halten und welche Tiere den Winter durchhalten.  Danach sind wir in den Wald gegangen. Da haben wir ganz viele Spiele gespielt.

 

Von Julia Fenz

Wir sind mit Anne Sobotta in den Solling hinter Sohlingen gegangen. Dort haben wir Spiele gespielt. Aber keine Brettspiele, sondern Spiele, die man im Wald spielen kann. Zum Beispiel „Fuchs und Hase. Dieses Spiel geht so: Zwei oder drei Kinder sind Füchse, die anderen sind Hasen, die sich am Anfang verstecken. In der Zeit zählen die Füchse bis 50. Danach suchen die Füchse die Hasen. Es gibt auch einen oder mehrere Bauten; da drin ist Klip. Wir haben aber auch viel gelernt. Wir haben die Überwinterungsarten kennengelernt. Sie heißen Durchhalter, Winterstarre, Winterruhe, Winterschlaf, Zugvögel und Standvögel. Die Spiele haben wir zu den Arten gespielt. Das hat Spaß gemacht.

Lernen am beweglichen Modell

Für eine besondere Aufmerksamkeit sorgte in dieser Woche Jean-Marc aus der vierten Klasse unserer Grundschule Schönhagen/Sohlingen. Im Sachunterricht behandelt die Klasse gerade unser Sonnensystem. Davon war Jean-Marc so fasziniert, dass er sich mit tatkräftiger Unterstützung zu Hause daran gemacht und ein eigenes, elektrisch betriebenes Planetenmodell gebaut hat. Es zeigt, die Sonne, die Erde und den Mond. Wird der Elektromotor unter dem Modell in Gang gesetzt, dreht sich die Erde um die Sonne und der Mond dreht sich um unseren Planeten. Anhand des Modelles kann beobachtet werden, wann es auf der Erde Tag ist und wann Nacht und wie es zu einer Sonnen- oder Mondfinsternis kommt.

Fünf Wochen hat Jean-Marc für die Realisierung des Projekts benötigt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. Toll gemacht!

„Kleine Leute, bunte Lieder“

„Wenn man schon mal auf einer Bühne steht, dann muss man es auch gut machen!“ So fasste Frederick aus der vierten Klasse der Grundschule Schönhagen/Sohlingen das Chorfestival „Kleine Leute, bunte Lieder“ am Samstag, 03. November in der Northeimer Stadthalle zusammen. Zu dieser Veranstaltung hatte der Niedersächsische Chorverband eingeladen und der Schulchor der Grundschule unter der Leitung von Willi Geiger war ihr gefolgt. „Kleine Leute, bunte Lieder“ weiterlesen

Mache dich auf und werde licht – Auf dem Pilgerweg

Auf den Spuren des Jüngers Jakobus, der auf Umwegen nach Spanien kam und über dessen Grab die Kirche von Santiago de Compostella erbaut wurde, bewegten sich heute die Schülerinnen und Schüler der Grundschule Schönhagen/Sohlingen. Seit seiner langen Reise aus dem Heiligen Land gilt der Freund Jesu als der Beschützer der Wanderer und der Reisenden. In seinem Namen begeben sich Menschen auch heute noch auf die Reise, um Erfahrungen mit Gott zu machen. Mache dich auf und werde licht – Auf dem Pilgerweg weiterlesen